Herzlich Willkommen beim PHYSIOteam Oer

Das Team

Wir bringen Sie in Bewegung!

Die Praxis

IMG_3402_bunt
Angenehme Atmosphäre
IMG_3389_bunt
Termine nach Absprache
IMG_3410_bunt
Moderne Ausstattung

Leistungsspektrum

Leistungs-spektrum

Behandlungen im Sinne der Manuelle Therapie haben zum Ziel Bewegungsstörungen zu beseitigen und darüber hinaus auch schmerzlindernd zu wirken. Der Therapieansatz basiert hierbei auf speziellen Handgriff- und Mobilisationstechniken. Dabei werden sanfte Mobilisationstechniken genutzt, um blockierte oder eingeschränkte Gelenke zu mobilisieren. Auch individuelle, aktive Übungen werden genutzt, um instabile Gelenke zu stabilisieren. Ziel der Manuellen Therapie ist es, das Zusammenspiel zwischen Muskeln, Gelenken und Nerven wieder herzustellen.

Manuelle Lymphdrainage ist eine bestimmte Art von Massagetechnik. Mit verschiedenen Griffen übt sie einen Dehnungsreiz auf die Haut und ihre darunterliegenden Schichten aus. Dadurch wird die Aufnahme von Gewebsflüssigkeit in die Gefäße des Lymphsystems gefördert. Ebenfalls wird der Abtransport der Lymphflüssigkeit verbessert. Primär hilft die MLD demnach bei der Entstauung und Reduzierung von Lymphödemen. Zudem wirkt diese Technik schmerzlindernd und reduziert die Gewebespannung.

Die klassische Krankengymnastik kommt bei Beeinträchtigungen des Bewegungsapparates zum Einsatz. Durch die Therapie soll die die Mobilität und Funktionsfähigkeit in den bestimmten Körperteilen verbessert werden. Zum Einsatz kommen dabei einerseits passive Techniken, welche durch Therapeuten*innen durchgeführt werden. Andererseits sind auch aktive Übungen, bei denen die Patienten*innen selbst sportlich tätig werden, Bestandteil der Therapie.

Die Techniken der klassischen Massagetherapie wurden schon im Altertum eingesetzt, um die Schmerzen von Patienten*innen zu lindern. Durchgeführt wird die Therapie heute mit gezielten Grifftechniken, welche Druck-, Zug-, oder Dehnungsreize setzen. Ziel der Klassischen Massage ist es die örtliche Durchblutung zu steigern, sodass weiterführen Einfluss genommen wird auf die Spannungsregulation der Muskulatur. Im weiteren Sinne dient die Massage auch der körperlichen, sowieso psychischen Entspannung.

Bei der Therapie mit einem Heißluftgerät werden mittels eines medizinischen Geräts erzeugte Infrarot Strahlen für die Behandlung verwendet. Hierbei dringt das Rotlicht nur in die oberste Hautschicht ein. In Form von Wärme wird es dann in die tieferliegenden Körperschichten, wie beispielsweise Muskeln weitergeleitet. Dort kann die Wärme dann ihre Wirkung, in Form von Schmerzlinderung, Stoffwechselanregung, Entspannung und Durchblutungsförderung, entfalten.

Die Osteopathie bildet einen eigenständigen Bereich der Medizin und auch der Physiotherapie. Die Therapieform ist vollkommen eigenständig und bedient sowohl Diagnostik als auch Behandlung. Im Zentrum der Osteopathie steht das Lösen von Blockaden und Gewebespannungen, um die Beweglichkeit jedes Körperteils und jedes Organs wiederherzustellen, sodass diese wieder optimal funktionsfähig sind. Die Anwender der Osteopathie beschränken sich nicht nur auf das Behandeln von auftretenden Symptomen, sondern suchen nach den ursächlichen Problematiken. Sehr wichtig sind dabei auch die körpereigenen Selbstheilungs- und Selbstregulationskräfte, welche durch die Osteopathie vermehrt aktiviert werden sollen.

Eine besondere Form der Physiotherapie im neurologischen Bereich ist die Bobath Therapie. Mit diesem Therapiekonzept werden Menschen mit Störungen des zentralen Nervensystems behandelt. Ziel der Therapie ist es, die motorischen und funktionellen Fähigkeiten von Menschen mit beispielsweise Lähmungen oder anderen neurologischen Symptomatiken zu verbessern. Eine besondere Rolle in diesem Konzept spielen die jeweiligen Bedürfnisse der Patienten*innen und die Umsetzung der Aktivitäten in den Alltag. Jegliche Aktivitäten der Patienten*innen sollen möglichst individuell und alltagsbezogen gefördert werden. Behandlungseinheiten können unter anderem Bewegungs-, Körperhaltungs- und Gleichgewichtstraining, sowie Massagen umfassen.

Die Zielgruppe dieser, ebenfalls neurologischen Therapieform besteht aus Kindern und Jugendlichen mit Entwicklungsverzögerungen/ Entwicklungsrückständen, mit angeborenen und/ oder erworbenen Störungen des Zentralnervensystems, sensomotorischen Auffälligkeiten, kognitiven Beeinträchtigungen und anderen neurologischen Störungen. Unter Berücksichtigung der sozialen, emotionalen und kognitiven Kompetenzen der Patienten*innen sollen grundsätzlich die Bedingungen für eine bestmögliche sensomotorische Entwicklung hergestellt werden. Eine Behandlungseinheit besteht nicht aus standardisierten Übungen, sondern wird auf jedes Kind, beziehungsweise auf jeden Jugendlichen individuell, altersbezogen und alltagsnaht abgestimmt.

Eine Fußreflexzonenmassage gehört zum Bereich der Reflexzonenmassagen. Reflexzonen sind definierte Bereiche der Haut, welche die Organe und Muskelgruppen des Menschen „spiegeln“. Es besteht die Annahme, dass die Füße über Nervenbahnen mit allen Organen des Körpers verknüpft sind. Bei der Massagetechnik werden die jeweiligen Hautzonen am Fuß mit der Hand stimuliert, wodurch die Beschwerden im dazugehörigen Organ oder der Muskelgruppe gelindert werden und die Selbstheilungskräfte angeregt werden sollen.  Lokal wird am Fußbereich direkt die Durchblutung und der periphere Lymphabfluss verbessert.

Ausgeblendete Leistungen

Die Methode der Fangotherapie gehört zu den Behandlungsansätzen der Wärmetherapie. Dabei kommt ein heilender Schlamm zum Einsatz, welcher aus vulkanischem Mineralstein gewonnen wird. Dieser wirkt am Körper in Verbindung mit einem Wärmeträger. Während der Behandlung mit Fango dringen die heilenden Stoffe über die Haut mehrere Zentimeter in den Körper ein. Dort können sie ihre heilenden Wirkungen entfalten. Neben den positiven Effekten für die Haut, werden ebenfalls die Durchblutung, Stoffwechselaktivität und Regenration von Gelenken, Muskeln und Bändern a angeregt. Dabei erlebt nicht nur die Haut positive Effekte: Fango regt die Durchblutung und den Stoffwechsel an und begünstigt somit die Regeneration von Gelenken, Muskeln oder Bändern.

Das Kinesio Tape ist ein selbstklebendes, hochelastische Stoffpflaster, welches auf die Haut aufgeklebt wird. Angewendet wird es vor allem bei Verletzungen oder Entzündungen von Muskeln, Bändern oder Gelenken. Ohne die Beweglichkeit einzuschränken, wirkt das Tape stabilisierend für die betroffenen Strukturen. Die Hauptaufgabe des Kinesio-Tape besteht darin, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren und zu unterstützen.

Die progressive Muskelrelaxation nach Jacobsen ist eine der berühmtesten Entspannungsmethoden. Bei der Anwendung geht es darum, verschiedenen Muskelgruppen bewusst anzuspannen, die Spannung kurz zu halten und dann weder bewusst loszulassen. Wichtig dabei ist die bewusste Wahrnehmung der Muskelspannung. In stressigen Phasen ist PMR eine Möglichkeit, sich bewusst eine Auszeit zu nehmen. Ein großer Vorteil der Methode ist, die Flexibilität unabhängig von Ort oder Equipment loszulegen.

Jobs

Wir suchen Dich!

Wir sind ständig auf der Suche nach motivierten, qualifizierten und wissbegierigen Teammitgliedern
in Voll- und Teilzeit oder als Nebentätigkeit.

Konkret suchen wir Physiotherapeuten (m/w/d).
Verschaffe Dir einen Überblick über unsere offenen Stellen.

Interesse? Dann nutze bitte das nachfolgende Bewerbungsformular und melde Dich bei uns.

Bewerbungsformular

(Mit dem Übermitteln ihrer Angaben bestätigen Sie uns, dass Sie die entsprechenden Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen haben.)

Deine Ansprechpartnerin

bei Bewerbungen ist

Frau Knof.

Du erreichst sie unter 

der Tel. 05251 2020620.

Deine Ansprechpartnerin

bei Bewerbungen ist

Frau Knof.

Du erreichst sie unter 

der Tel. 05251 2020620.

So erreichen Sie uns.

Standort

Pastor-Schmitz-Weg 1
45739 Oer-Erkenschwick

Kontaktdaten

Tel: 02368 878990 

Fax: 02368 878991

E-Mail: info@physioteam-oer.de

Öffnungszeiten

MO 8:00 – 19:00 Uhr
DI 8:00 – 19:00 Uhr
MI 8:00 – 18:00 Uhr
DO 8:00 – 17:00 Uhr
FR 8:00 – 14:00 Uhr

Folge uns

Achtung!

FFP2-Maskenpflicht,
Ab dem 01.10.22!

Liebe Patient*innen,

Zum Wohle ihrer Gesundheit halten wir uns an die bundesweit wieder eingeführte Maskenpflicht für unsere Patienten.


Für mehr Informationen: